Mittwoch, April 24, 2024

Start ins Berufsleben: Neue Azubis verstärken Böcker-Team

Anzeige

Werne. Zum 1. August 2022 hat für 19 Nachwuchskräfte bei der Böcker Maschinenwerke GmbH ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Am Firmensitz in Werne starten 14 gewerbliche Auszubildende, drei Industriekaufleute, ein Fachinformatiker und ein Jahrespraktikant ins Berufsleben.

Begrüßt und begleitet werden die Jugendlichen von Prokurist Stephan Kuck und Ausbildungsleiter Marc Kleps sowie Katharina Dissel und Martin Lauer aus der Personalabteilung.

- Advertisement -

Während der Orientierungstage bereiten sich die Azubis zunächst auf ihren Einsatz in den unterschiedlichen Abteilungen vor und lernen sich besser kennen. Sie erhalten erste spannende Einblicke in das Unternehmen und ihre Ausbildung. Auch ein Betriebsrundgang und eine Sicherheitsunterweisung stehen auf dem Programm.  

Ebenso stellen sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Betriebsrat vor. Bei Vorführungen in Kleingruppen erhalten die frisch gebackenen Auszubildenden zudem einen Überblick über alle Produkte der Höhenzugangstechnik, die Böcker am Standort in Werne entwickelt und produziert.

Gemeinsam mit den neuen Auszubildenden verstärkt ab dem 1. August auch Marc Kleps als Ausbildungsleiter für den gewerblichen und kaufmännischen Bereich das Böcker Team. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung als Ausbilder sowie als Prüfer bei der Industrie- und Handelskammer zurück und hat bereits viele junge Menschen während ihrer Ausbildung begleitet. Mit seiner Expertise wird er die Ausbildung bei Böcker weiter ausbauen und den Nachwuchs zu exzellenten Fachkräften ausbilden.

Hoch qualifizierte Mitarbeiter sind einer der Erfolgsfaktoren des Familienunternehmens mit über 650 Mitarbeitern. Seit jeher hat Böcker eine hohe Ausbildungsquote und ist mit derzeit 55 Auszubildenden eines der größten Ausbildungsunternehmen in der Region. Während der Ausbildung setzt Böcker auf individuelle Förderung und ein abteilungsübergreifendes Ausbildungskonzept. So erhalten die Azubis nicht nur einen optimalen Start in das Berufsleben, sondern die bedarfsorientierte Aus- und Weiterbildung sichert langfristig den Personalbedarf aus den eigenen Reihen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung haben die Auszubildenden gute Übernahmechancen und individuell auf sie abgestimmte Aufstiegsmöglichkeiten.

Wer sich für eine Ausbildung bei Böcker interessiert, erhält alle Infos zu den verschiedenen Berufen im Internet auf www.boecker.de/ausbildung. Angeboten werden Ausbildungsplätze als Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker, Fachkraft für Metalltechnik, Fachkraft für Lagerlogistik und Industriekaufleute.

Bereits jetzt nimmt Böcker Bewerbungen für den Ausbildungsstart im Sommer 2023 entgegen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Tatort Selm-Bork: Einbrüche in Kindergarten und Grundschule

Selm. Selm-Bork ist zweimal in den Mittelpunkt für bislang unbekannte Einbrecher geworden. Darüber berichtet die Kreispolizeibehörde Unna. Zwischen Montag (22.04.2024, 16 Uhr) und Dienstag (23.04.2024,...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...

Besonderer Hingucker für mehr Sicherheit im Verkehr

Werne. Insgesamt hat es im Jahr 2023 rund 640.000 Verkehrsunfälle auf nordrhein-westfälischen Straßen gegeben. Bei einer Aktion auf dem nordwestlichen Hügel im Kamener Kreuz...

Kurz notiert: Fotoreise – Spaziergang für Trauernde – Pilgertreff

Werne. Die Fotoreise durch Alt-Werne geht auch im April 2024 weiter. Zu Mittwoch, 25. April, laden der Heimatverein und Flemming N. Feß, Leiter des...