Montag, April 22, 2024

Zwei starke Kooperationspartner für das AFG Werne

Anzeige

Werne. Das Anne-Frank-Gymnasium (AFG) Werne hat als MINT-EC-Schule zum Schuljahresende zwei weitere Kooperationspartner im Bereich der Studien- und Berufswahlorientierung sowie bei der MINT-Förderung gewonnen.

Vereinbarungen wurden mit der Otto Höttcke GmbH & Co.KG aus Werne und der Frank Nozar Diamantwerkzeuge GmbH aus Herbern getroffen. Damit sind zwei weitere mittelständische Unternehmen nun Partner des Gymnasiums, teilte Marius Gregg, Koordinator für Studien- und Berufsorientierung, jetzt mit.

- Advertisement -

Das AFG kooperiert seit drei Jahren erfolgreich mit allen größeren mittelständischen Firmen in Werne. Als einzige MINT-EC-Schule im Nordkreis Unna besitzt das Gymnasium einen eigenen Maker Space für die Schülerfirma Auf Geht’s, die den 3-D-Druck mit Elektronik-, Holz- und Metallbau erfolgreich verbindet.

In der Absichtserklärung wurde eine vertiefende Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen Berufsorientierung, bei diversen Schülerpraktika und Betriebsbesichtigungen, des Maker Space am AFG und bei Facharbeiten vereinbart. Außerdem werde mit dem Herberner Unternehmen eine vertiefte Zusammenarbeit im Bereich Web Design angestrebt. Das AFG baut momentan ein Media Lab auf, um eigene Videofilme und die Homepage weiterhin professionell zu gestalten.

Höttcke-Holz: Innovatives Familienunternehmen

Höttcke-Holz ist ein traditionelles Familienunternehmen mit einer über 100-jährigen Geschichte. Das bodenständige und innovative Unternehmen mit 40 Mitarbeitenden in Werne ist ausgewiesener Experte im Holzhandel. Personalchefin Frau Miriam Vogt unterzeichnete zusammen mit dem Direktor des AFG, Marcel Damberg, die Kooperationsvereinbarung.

Das Unternehmen Nozar Diamantwerkzeuge aus Herbern war mit der Personalleiterin Katrin Börner (links) und dem Geschäftsführer Frank Nozar (sitzend rechts) bei der Unterzeichnung dabei. Foto: AFG

Nozar Diamantwerkzeuge: Aufstrebender Spezialist

Nozar Diamantwerkzeuge ist ein aufstrebendes, innovatives Unternehmen mit 80 Mitarbeitenden in Herbern und zwei Tochtergesellschaften in den Niederlanden und Polen. Qualitativ hochwertige und langlebige Diamantwerkzeuge werden aus Herbern nach ganz Europa geliefert. Frank Nozar, geschäftsführender Inhaber, und Frau Katrin Börner, kaufmännische Leitung/Personal, setzten ihre Unterschriften unter die Vereinbarungen.

Zusammen mit Julia Krickau (MINT-Koordinatorin AFG), Marius Gregg und Thorsten Kluger, stellvertretender. Schulleiter, besuchten die neuen Kooperationspartner den schuleigenen Maker Space der Schule und überzeugten sich von der Innovationsstärke des AFG.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Audi rast nach Ascheberg – Polizei stoppt Jugendliche

Münster/Ascheberg. Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren entpuppten sich als (Bei-)Fahrer eines Audis, der am frühen Sonntagmorgen (21.04.2024, 05:15 Uhr) von...

Unterricht im Schweinestall – Stufe 5 des GSC besichtigt den Hof Glitz

Werne. Die Fünftklässler des Sankt-Christophorus-Gymnasiums Werne besichtigten in der vergangenen Woche den Hof von Annemarie und Hubertus Glitz im Werner Norden, um ihren Unterricht...

Umzug und Parade: Horneschützen proben für ihr großes Fest

Werne. Mit großen Schritten geht die Schützenvereinigung an der Horne auf ihr zweites Schützenfest zu. Am kommenden Wochenende (Samstag, 27. April) starten die Horneschützen...

Drogenfund: Mann aus Werne attackiert Bundespolizisten

Werne/Gelsenkirchen. Am vergangenen Freitagabend (19. April) kontrollierten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen Mann aus Werne. Dieser war damit jedoch nicht einverstanden, weigerte sich seine...