Dienstag, Juni 18, 2024

Dreiste Diebe lenken ab und schleichen sich in ein Haus

Anzeige

Herbern. Am 5. September 2023 (Dienstag) gegen 12.05 Uhr erschien eine weibliche Person an der Haustür einer 92-jährigen Seniorin in Herbern auf der Werner Straße. Im Anschluss daran eignete sich eine dreiste Tat, wie die Polizei Coesfeld berichtet.

Die Fremde gab unterschiedliche Vorwände für ihr Erscheinen an. Die Geschädigte erkannte die Frau aus einem ähnlichen Sachverhalt im letzten Winter und beendete das Gespräch. Als sie sich umdrehte, bemerkte sie eine männliche Person in ihrem Wohnzimmer. Diese gelangte augenscheinlich durch eine Terrassentür in das Wohnzimmer der Herbernerin.

- Advertisement -

Der unbekannte Mann erkundigte sich nach Wasser für sein Fahrzeug und entfernte sich anschließend durch den Garten von der Örtlichkeit. Der Schwiegersohn der Geschädigten erschien zufällig an der Örtlichkeit und sprach die unbekannte weibliche Person an. Anschließend entfernte sich diese mit einem schwarzen Audi in Richtung Dorfmitte.

Die Polizei wurde umgehend alarmiert und erschien wenig später am Einsatzort. Eine Fahndung nach den Personen im Nahbereich verlief jedoch erfolglos.

Nach ersten Erkenntnissen konnten die Täter keine Beute machen.

Die beiden unbekannten Personen können wie folgt beschrieben werden:

Person 1:

   – weiblich

   – osteuropäisches Erscheinungsbild

   – korpulent (auffällig breite Hüften)

   – ca. 30 bis 45 Jahre alt

   – ca. 165cm groß

   – schwarze, lange Haare (zum Zopf/Dutt gebunden)

   – schwarzes T-Shirt

   – schwarze Hose

   – weiße Sneaker

   – führte ein Mobiltelefon mit sich, augenscheinlich vor der

     Haustür telefoniert

Person 2:

   – männlich

   – osteuropäisches Erscheinungsbild

   – ca. 50 Jahre alt

   – ca. 170cm bis 180cm groß

   – schwarze, kurze Haare

   – evtl. Bart

   – schwarzes T-Shirt

   – kurze Jeanshose

   – weiße Schuhe

Hinweise bitte an die Polizei in Lüdinghausen unter 02591-7930.

Die Polizei warnt: Bei den aktuell warmen Temperaturen nutzen Einbrecher gerne unverschlossene Türen oder Fenster, um sich Zutritt zum Inneren von Häusern und Wohnungen zu verschaffen. Auch Betrüger nutzen sie. Eine gängige Masche ist, wie hier im Sachverhalt, die Bewohner an der Haustür abzulenken und sich von hinten ins Innere der Wohnräume zu schleichen, um Wertgegenständen oder Bargeld zu suchen und zu stehlen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreisverkehr im Gewerbegebiet wird halbseitig gesperrt

Werne. Momentan findet der Endausbau der Raiffeisenstraße im Gewerbegebiet Wahrbrink-West (bei Amazon) statt. Darüber informiert Dr. Tobias Gehrke, Leiter des Kommunalbetriebs Werne (KBW), in...

D1-Jugend des WSC ist Kreismeister

Werne. Die D1-Junioren des Werner SC haben in überragender Weise die Kreismeisterschaft 2014 gewonnen. Mit einem 8:2 (4:1)-Kantersieg beim VfL Wolbeck II beendeten die...

Hospiz-Gruppe Werne feiert 25-jähriges Bestehen mit Ehrengästen

Werne. Seit 25 Jahren gibt es in Werne die Hospiz-Gruppe. Am Samstag (15.06.2024) feierten die ehrenamtlichen Sterbebegleiter den Jahrestag ihrer Gründung mit einer Feierstunde...

„WELCOME“ – Berufsmesse für Zugewanderte in Bergkamen

Bergkamen. Am kommenden Dienstag, 18. Juni, findet erstmals die Messe für Zugewanderte „WELCOME“ in der Zeit von 10 bis 14 Uhr am Wasserpark Bergkamen...