Freitag, Juni 14, 2024

Frohsinn 07 feiert seine erste Schützenkönigin Kim Wörmann

Anzeige

Werne. Beim 219. Schuss war die Entscheidung gefallen. Die Schützengesellschaft „Frohsinn 07 Werne-Evenkamp“ hat mit Kim Wörmann zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Schützenkönigin. Die 25-jährige Finanzwirtin setzte sich in einem Feld von rund zwölf ernsthaften Bewerbern um den Titel durch. Ihr erster Kommentar: „Ich freue mich und bin stolz!“. Der Dornberg im Werner Osten erwacht einmal im Jahr aus seinem Dornröschenschlaf. Dafür sorgen die Frohsinn-Schützen mit ihrem sommerlichen Königsschießen.

Doch ganz so einfach ist die Sache nicht, wie Schützen-Ehrenvorsitzender Wolfgang Schmidt berichtet: „Wir haben uns für das gemeinsame Feiern und Königsschießen mit dem Schützenverein Lütkeheide zusammengeschlossen zur ‚Schützenvereinigung an der Horne‘.“

- Advertisement -

2022 war dieses erste gemeinsame Schützenfest auf dem Dornberg. Der vereinsübergreifende Schützenkönig ist für zwei Jahre im Amt. In diesem Jahr ermittelten die Frohsinn-Kameraden zum ersten Mal seit 2019 wieder einen „vereinsinternen“ Schützenkönig, der ebenfalls zwei Jahre im Amt ist. Die beiden Feste wechseln sich jährlich ab.

Eine besondere musikalische Note erhielt das Schützenfest durch die Bagpipeband aus Iserlohn. Weil der 2019 ermittelte „Kaiser“ Ludger Reckers in diesem Jahr zurücktrat, hat seine Partnerin Anita Fisher die Dudelsackbläser und Trommler der „58th Scottish Volunteers Iserlohn“ als Überraschung auf den Dornberg bestellt. Das musikalische Abschiedspäckchen kam bei Reckers gut an. Ein dicker Kuss für Anita war die Belohnung. Die Dudelsackband gestaltete zusammen mit dem Spielmannszug „Frohsinn“ den musikalischen Rahmen.

Die „Schotten“ aus Iserlohn brachten einen frischen musikalischen Farbfleck und viel gute Laune auf den Dornberg.
Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Online-Escape-Room: „120 Sekunden, was tun, wenn’s brennt?“

Werne. Die Feuerwehren haben zur Unterstützung einen innovativen Verbündeten in der Brandschutzprävention erhalten: das Online-Escape-Game "120 Sekunden, was tun, wenn's brennt". Dieses interaktive Spiel wurde...

Eröffnung am Freitag: Düt und Dat stellt neues Ladenlokal vor

Werne. Mit einem kleinen Sektempfang und Snacks eröffnet der Verein Düt und Dat e.V. am Freitag (14.06.2024) das neue Ladenlokal am Markt 23 (ehemals...

Polizei sucht Besitzer eines sichergestellten Fahrrads

Werne. Im Rahmen eines Polizeieinsatzes wurde am Mittwoch (12.06.2024) in Werne ein Fahrrad sichergestellt. Die Kreispolizeibehörde Unna sucht nun den Besitzer. Nach Zeugenangaben soll das...