Dienstag, Juli 16, 2024

Reges Interesse: Tag der offenen Tür an der Sekundarschule

Anzeige

Werne. In vielen Familien stehen nicht nur die Planungen zum kommenden Weihnachtsfest an, sondern auch die Entscheidung, auf welche weiterführende Schule die Kinder im kommenden Jahr wechseln sollen. Ein „Tag der offenen Tür“ hilft oft bei der Orientierung, so wie am Samstag, 18. November, in der Sekundarschule.

Als erste der weiterführenden Schulen hat die Marga-Spiegel-Sekundarschule ihren Aktionstag durchgeführt. Eltern und Kinder hatten dabei die Möglichkeit, die Schule live zu erleben und verschiedene Einblicke in den Unterricht in sämtlichen Fachbereichen zu erhalten.

- Advertisement -

„Anhand der Terminvergaben können wir feststellen, dass wir deutlich über den Erwartungen liegen“, so Schulleiter Hubertus Steiner auf die Frage, wie zufrieden die Schulleitung mit der Resonanz am Samstag war. Im Rahmen der Veranstaltung ist es möglich gewesen, bereits einen Termin für die Anmeldung im Januar 2024 zu buchen. „Davon haben weit über 100 Familien Gebrauch gemacht. Das ist ein sehr gutes Ergebnis“, zeigte sich Steiner zufrieden.

Geradezu euphorisch seien überdies die Rückmeldungen vieler Eltern nach dem Besuch ausgefallen. „Die merken, dass wir sehr wertschätzend mit den Kindern und Jugendlichen umgehen. Natürlich spielt auch die technische Ausstattung eine Rolle, aber es kommt sehr wohl an, dass das Zwischenmenschliche bei uns im Vordergrund steht“, sagte Steiner nach einer Vielzahl an kurzen Gesprächen mit Eltern.

Für sportliche Highlights sorgte unter anderem die Klasse 5a mit ihren Einlagen. Foto: Volkmer

Die Schulform-Empfehlung, die in Nordrhein-Westfalen zusammen mit dem Halbjahreszeugnis der 4. Klasse ausgegeben wird, spiele bei der Anmeldung keine Rolle, bekräftigte der Schulleiter. „Die Kinder sind ja nicht fertig entwickelt, wenn sie aus der Grundschule kommen. Wir gucken lieber, was das Kind kann und unterstützen da, wo es nötig ist, um alle Bildungswege so lange wie möglich offen zu halten.“

Neben Vorführungen und Mitmachaktionen für derzeitige Viertklässler nahmen auch etliche Ehemalige den Aktionstag zum Anlass, der früheren Schule mal wieder einen Besuch abzustatten. Einer davon war Kenan Ünal. „Es ist schön, viele bekannte Gesichter wiederzusehen.“ Der Ehemalige hat vom Angebot der beruflichen Orientierung der Schule in Zusammenarbeit mit der Klingele Paper & Packaging Group profitiert – hier macht der Spieler von Eintracht Werne derzeit eine Ausbildung.

Mehr Bilder vom Tag der offenen Tür finden Sie in unserer Galerie.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Worte im Fluss: Workshop für junge Literatur- und Lyrik-Enthusiasten

Werne. Wie gelingt es Autoren, uns in ihren Bann zu ziehen? Diese Frage mag auf den ersten Blick undurchsichtig erscheinen, doch es gibt einen...

Dr. Annika Roth leitet Fachbereich Gesundheit des Kreises Unna

Kreis Unna. Der Fachbereich Gesundheit (FB 53) des Kreises Unna hat eine neue Leitung: Dr. Annika Roth hat die Position seit dem 1. Juli...

Klaus Wortmann immer noch aktiv: „Animieren im Bad hält jung“

Werne. Vor zwölf Jahren ist Klaus Wortmann vom Beckenrand in den Vorruhestand gewechselt. Dreieinhalb Jahrzehnte war Wortmann zuvor als Schwimmmeister im Solebad Werne tätig....

Herbern: Kind und Auto zusammengestoßen

Werne/ Herbern. An der Rankenstraße in Herbern sind am Samstag (13.07.24) ein Auto und ein Kind zusammengestoßen. Gegen 17.55 Uhr querte eine Gruppe Kinder...