Dienstag, Juni 18, 2024

Sternsinger sammeln im Dekanat Coesfeld knapp 453.000 Euro

Anzeige

Kreisdekanat Coesfeld/Werne (pbm/mek). Was für ein Erfolg für die rund 2.800 Sternsingerinnen und Sternsinger und die mehr als 750 Helferinnen und Helfer im Kreisdekanat Coesfeld.

Die Kinder und Jugendlichen brachten in ihren majestätischen Gewändern den Menschen in den 20 Pfarreien des Kreisdekanats von Osterwick bis Lünen und von Dülmen über Werne bis Ascheberg rund um den Dreikönigstag (6. Januar) den Segen und sammelten für notleidende Kinder in der Welt. Und das nicht zu knapp: 452.730,84 Euro landeten in ihren Spendendosen. Damit knackten sie erneut ihre Rekordsumme aus dem Vorjahr. Allein in Werne sind knapp 38.000 Euro gesammelt worden.

- Advertisement -

Mehrheitlich geben die Pfarreien die Spenden an das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ in Aachen weiter. Einige unterstützen aber auch eigene Partnerprojekte in Ländern wie Tansania, Brasilien, Indien, Nigeria, Ghana, Mexiko und Südafrika. Die bundesweite Sternsingeraktion stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“.

„Angesichts von so viel Leid auch gerade für Kinder und Jugendliche in den vielen Kriegsgebieten der Welt, beeindruckt mich die große Zahl der Kinder und Jugendlichen, die sich auf den Weg machen, um für Gleichaltrige zu sammeln. Gleichzeitig empfinde ich die Sternsingeraktion als eine der größten Besuchsaktionen von uns Christinnen und Christen“, zeigt sich Kreisdechant Jörg Hagemann begeistert. Er dankt den kleinen und großen Engagierten ebenso wie den Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung.

Gespendet werden kann übrigens weiterhin zum Beispiel direkt beim Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ (IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank eG).

Träger der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen, wie das Sternsingen auch genannt wird, sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TTC-Quartett startet bei Tischtennis-Senioren-WM in Rom

Werne. Vom 6. bis zum 14. Juli 2024 finden in der „ewigen Stadt“ Rom die 22. Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaften (offizielle Bezeichnung: ITTF World Masters Table Tennis...

Zweites „Singen in Gemeinschaft“ in der Kirche Maria Frieden

Werne. Die Kirchengemeinde St. Christophorus freut sich, zum zweiten „Singen in Gemeinschaft“ in die Kirche Maria Frieden einzuladen. Am Freitag, 28. Juni, um 18 Uhr...

Neueröffnung von Düt und Dat – Räumungsverkauf bei Sodenkamp

Werne. Mehr als überrascht von der großen Resonanz zeigte sich das Düt und Dat-Team um die Vorsitzende Marita Melcher während der Wiedereröffnung des Second-Hand-Ladens...

Starkregen erwartet: Feuerwehr Werne warnt vor Unwetterlage

Werne. Die Freiwillige Feuerwehr Werne warnt am heutigen Tag vor einer Unwetterlage - und stützt sich dabei auf Informationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Der DWD...