Dienstag, April 23, 2024

Lesung in der Stadtkirche: Henning Scherf kommt nach Lünen

Anzeige

Lünen. Gemeinsam mit dem Netzwerk Altenarbeit und der Stadtbücherei Lünen veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Lünen in der Stadtkirche St. Georg am 31. August um 18 Uhr eine Lesung mit Henning Scherf, der aus seinem Buch „Grau ist bunt – Was im Alter möglich ist“ vorlesen wird.

Henning Scherf, geboren 1938, war lange Jahre Sozial-, Bildungs- und Justizsenator und von 1995 bis 2005 Bürgermeister und damit Ministerpräsident des Bundeslandes Bremen. In seinem Buch stellt er die Frage, wie man im Alter leben will und erzählt, wie seine Eltern und Großeltern selbst alt geworden sind und wie er mit dem Thema umgeht. Der Angst vor dem eigenen Altern stellt er ein neues Altersbild entgegen. Er präsentiert außerdem eine alternative Lebensform, die er selbst in seiner Alters-WG praktiziert.

- Advertisement -

Die Karten können ab Dienstag, 20. Juli, für 7 Euro in der Stadtbücherei Lünen gekauft werden. Aufgrund der Corona-Regeln und weil nicht absehbar ist, wie sich das Infektionsgeschehen entwickeln wird, müssen beim Vorverkauf die Kontaktdaten hinterlassen werden.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Audi rast nach Ascheberg – Polizei stoppt Jugendliche

Münster/Ascheberg. Drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren entpuppten sich als (Bei-)Fahrer eines Audis, der am frühen Sonntagmorgen (21.04.2024, 05:15 Uhr) von...

Mitglieder des Bläsercorps Werne bilden sich weiter

Werne. Am 20. April nahmen einige Musiker/innen des Bläsercorps Werne am Workshop “Blasorchester” des Volksmusikerbundes NRW in Marl teil. Unter der fachkundigen Anleitung von André Baumeister wurde den ganzen Tag intensiv gearbeitet. André Baumeister, der das Blasorchesterdirigat...

Museum Schloss Cappenberg: Neue Ausstellung wird eröffnet

Cappenberg/Kreis Unna. Im Museum Schloss Cappenberg in Selm wird am Sonntag, 28. April, um 11.30 Uhr im Theater feierlich die neue Ausstellung „WELTENSICHTEN“ eröffnet....

Jugendlicher lacht die Polizei aus – Die zeigt ihm dann seinen Haftbefehl

Dortmund. Anders als erwartet endete für einen 13-jährigen Jungen und einen 15-jährigen Jugendlichen am Donnerstag (18.4.2024) ein Einsatz der Polizei. In einem Linienbus mit dem...