Donnerstag, Juli 25, 2024

Zwei neue Azubis: Ausbildungsstart im Rathaus Ascheberg

Anzeige

Ascheberg. Am 1. August 2021 haben zwei junge Menschen ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten im Rathaus Ascheberg begonnen: Katharina Tinz und Justus Sandhowe.

Zum Start stattete Helmut Sunderhaus, Fachbereichsleiter Allgemeine Verwaltung, Finanzen und Wirtschaftsförderung, die beiden direkt mit einem Laptop für den digitalen Unterricht aus. „Glücklicherweise können Herr Sandhowe und Frau Tinz jedoch in der Schule mit Präsenzunterricht starten“, freut sich Helmut Sunderhaus. „So lernt es sich leichter und man kann sich persönlich kennenlernen. Der letzte Ausbildungsjahrgang hatte wegen der Corona-Pandemie überwiegend Online-Unterricht.“

- Advertisement -

Der Ascheberger Justus Sandhowe (20) freut sich, nun im Rathaus direkt vor Ort „in der Zentrale“ zu sitzen und große Projekte kennen zu lernen, die gelenkt werden können.

Die Sendenerin Katharina Tinz (18) hingegen hat sich bewusst dafür entschieden, ihre Ausbildung nicht in der Verwaltung am Heimatort Senden zu absolvieren. Sie ist sich sicher: „Mit der räumlichen Distanz ist es einfacher, Berufliches und Privatleben zu trennen.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Einbruch in Selmer Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Selm. Am Donnerstagmorgen (25.07.2024) drangen zwischen 3.25 Uhr und 3.35 Uhr bislang drei unbekannte Täter gewaltsam in eine Tankstelle an der Kreisstraße in Selm...

Tempo-Kontrollen zwischen Werne und Herbern: Wildunfallrisiko senken

Herbern. An der B54 in Ascheberg-Herbern hat die Polizei am Mittwoch (24.07.2024) Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Es ging um die Senkung der Wildunfallzahlen. Darüber berichtet die...

Musikalischer Jugendaustausch: JSO musiziert mit Chor aus den USA

Lüdinghausen/Werne. Am Sonntagnachmittag (21.07.2024) war es endlich so weit: Nach zwei Wochen intensiven Proben des Jugendsinfonieorchesters (JSO) des Musikschulkreises Lüdinghausen und des Salem Festival...

Tollwut bei Fledermaus in Bork – Fundtiere nicht berühren

Kreis Unna. In der vergangenen Woche ist bei einer aufgefundenen Fledermaus in Selm-Bork eine Tollwutinfektion bestätigt worden. Da Tollwutinfektionen auch für den Menschen gefährlich...