Donnerstag, Juni 20, 2024

Kostenlose Fahrradkarte für Touren im Kreis Unna

Anzeige

Kreis Unna. Fahrradfahren boomt, und viele Fachgeschäfte erleben in diesen Wochen einen regelrechten Ansturm. Wer ein Fahrrad hat, sollte aber auch wissen, wohin er damit fahren kann. An dieser Stelle hilft der Kreis Unna weiter – und zwar mit der neu aufgelegten Fahrradkarte Kreis Unna: „Radelspaß zwischen Ruhr und Lippe“.

Der Kreis Unna ist ein Paradies für Radfahrer – egal, ob sie mit der Familie gemütlich durchs Grüne fahren möchten, sportlich Meter machen wollen oder auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit gerne in die Pedale treten.

- Advertisement -

Zahlreiche Touren-Inspirationen gibt es in der neuen Fahrradkarte. Wichtigster Bestandteil ist die Route „RadKreisUnna“: Sie verbindet die Römer-Lippe-Route im Norden und den Ruhrtal-Radweg im Süden des Kreises. Neben weiteren Themenrouten wie der Route der Industriekultur, Seseke-Weg etc. gibt es auch einen Überblick über die so genannten A-Wege, die Rundtouren um jede Stadt/Gemeinde, Verbindungswege und Radstationen.

„Wir präsentieren neben diesen bewährten Inhalten auch Neues mit den Knotenpunkten des radrevier.ruhr inklusive passender Tourenvorschläge für den Kreis Unna“, berichtet Birgit Heinekamp aus der Stabsstelle Planung und Mobilität des Kreises Unna, die die Neuauflage vorgelegt hat.

Wer noch mehr Infos möchte, kann außerdem auf die Broschüren des Kreises zurückgreifen: Erhältlich ist ein breites Spektrum von Bahn&Bike über Wandertouren bis hin zur Tourismusbroschüre. Gesammelt sind hier zahlreiche Freizeitangebote und touristische Highlights sowie Tipps, Touren und Wissenswertes für Radfahrer, Wanderer, Sportler und Neugierige.

Zu haben sind die Radkarte und Broschüren kostenlos beim Kreis Unna, Fon 0 23 03 / 27-19 61 (montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr) oder per E-Mail an tourismus@kreis-unna.de. Die Fahrradkarte und die Broschüren können außerdem auf der Internetseite www.kreis-unna.de heruntergeladen werden (Suchbegriff: Radfahren und Radwandern). PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Digitale VKU-Bilanz mit musikalischem Beitrag aus Werne

Kreis Unna/Werne. 13,4 Millionen Menschen sind im vergangenen Jahr von der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) transportiert worden. Diese und andere Zahlen sind dem jetzt...

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Kompletter „Mischbetrieb“ im Bürgerbüro? – Debatte im Ausschuss

Werne. "Es fällt doch niemanden spontan auf dem Wochenmarkt ein, dass er einen Personalausweis braucht. Die Anliegen für einen Besuch im Bürgerbüro fallen doch...

Juniorwahl zur Europawahl 2024 am AFG: CDU liegt klar vor SPD und AfD

Werne. Was wäre wohl gewesen, wenn ausschließlich Jugendliche bei der Europawahl gewählt hätten? Eine Antwort auf diese Frage liefern die Ergebnisse der bundesweiten Juniorwahl....