Montag, April 15, 2024

SV Stockum hadert mit Schiri und hakt Wiederaufstieg ab

Anzeige

Stockum. Der SV Stockum kann die „Mission: direkter Wiederaufstieg“ wohl endgültig zu den Akten legen. Die Grün-Weißen mussten beim Tabellenachten TuS Wiescherhöfen II die zweite Pleite in Serie einstecken. Schon zur Pause war die Partie entschieden. Zudem sah Altindal die Rote Karte.

Kreisliga B1 (UN/HAM): TuS Wiescherhöfen II – SV Stockum 3:0 (3:0)

- Advertisement -

Schon in der fünften Minute musste SVS-Torwart Andreas Betke zum ersten Mal hinter sich greifen. Marvin Woydak verwandelte einen Elfmeter sicher. Doch es kam noch schlimmer. Knapp eine halbe Stunde war gespielt, da markierten die Platzherren das 2:0 und legten nur sechs Minuten später den dritten Treffer – wieder durch einen strittigen Strafstoß – nach. „Da spielt Anas Baaka ganz klar den Ball, trifft erst dann den Gegner“, ärgerte sich SVS-Trainer Leonardo Amoresano.

Stockum stand unter Schock. Musa Altindal sah die Rote Karte, nachdem er Sekunden zuvor das vermeintliche 1:3 erzielt hatte. „Plötzlich pfeift der Schiedsrichter Foul und zückt ‚Rot‘, weil der Wiescherhöfener Torwart am Boden liegt. Das war, als ob gleich der Weihnachtsmann aus dem Kamin steigt“, konnte es Amoresano nicht fassen.

Im zweiten Durchgang wollten die Gäste in Unterzahl ins Spiel zurückkommen, doch zwingende Torchancen sprangen dabei nicht heraus. Es blieb beim 0:3.

Nach nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen liegt der SV Stockum nun schon neun Punkte hinter Rang zwei, ist auf Rang vier abgerutscht. „Den Aufstieg haben wir abgehakt. Wir sind jetzt weiter in der Findungsphase, bereiten die nächste Saison vor, um dann wirklich oben anzugreifen“, so Coach Leonardo Amoresano.

Im Anschluss an die Osterpause empfangen die Grün-Weißen am Sonntag, 16. April, TIU Rünthe. Anstoß ist um 15 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...

Eintracht Werne gibt sich gegen die SpVg Bönen keine Blöße

Werne. Nach dem turbulenten Auswärtssieg mit unschönen Szenen beim TSC Hamm erlebte Eintracht-Trainer Aykut Kocabas diesmal einen geruhsamen Nachmittag. Sein Team siegte ungefährdet gegen...

SV Stockum erledigt Pflichtaufgabe und ist weiter auf Kurs Aufstieg

Stockum. Der SV Stockum hat im Titelrennen seine Hausaufgaben erledigt, tat sich nach ausgeglichener ersten Halbzeit beim TSC Hamm II aber sehr schwer. Kreisliga B1...