Mittwoch, April 24, 2024

Als Abstiegskandidat überrascht WSC-Reserve in der Hinrunde

Anzeige

Werne. Obwohl der Gast aus Heeren kurzfristig auf seine erkrankte Nr. 2 (Schröder) verzichten musste, war das Spiel des Werner SC II deutlich enger, als es das Endergebnis aussagt: Von den sieben durchgeführten Spielen ging es bei sechs Duellen über die volle Distanz von fünf Sätzen.

1. Bezirksklasse 5: Werner SC II – PSV Kamen-Bergkamen 8:2

- Advertisement -

Bereits das einzige Doppel zwischen Matthias Makosch und Olliver Thomas Sonnen führte zu einem 11:9, 12:14, 12:10, 12:14 und 11:5 über Rischmüller/Roggenwallner. Mit dem kampflos gewonnen zweiten Doppel führte die WSC-Reserve 2:0 vor den Einzeln. Hier bauten Makosch und Sonnen in hart umkämpften fünf Sätzen die Führung aus, dank Fränzers kampflos gewonnenen Punkt hieß es 5:0. Jan von Frantzius schaffte den einzigen 3:0-Erfolg mit einem kompromisslosen Angriffsspiel über Friese.

Im zweiten Durchgang schlug dann das Pendel in zwei Spielen nach fünf Sätzen zweimal zugunsten der Gäste aus; der Sieg des WSC II indes geriet nie in Gefahr.

Mit diesem hohen Abschluss krönten die Werner ihre herausragende Hinserie: Als Abstiegskandidat gestartet, steht der WSC II mit 12:6-Punkten plötzlich auf Platz drei, der zu den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Bezirksliga berechtigt. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt nur fünf Punkte. Da der WSC II in der Rückserie indes mit Renee Bieder durch wenigstens einen Spieler aus der 1. Mannschaft verstärkt wird, sollte zumindest der Klassenerhalt gesichert werden können.

WSC II: Makosch/Sonnen 1:0, Makosch 1:1, Sonnen 2:0, Fränzer 0:1, J. von Frantzius 1:0, kampflos 3:0.

Bezirksvorrangliste Westfalen-Mitte

Am vergangenen Wochenende standen für die Altersklassen U19 und U15 des Werner SC Tischtennis die Bezirksvorrangliste in Büren auf dem Spielplan.

Am Samstag traten in der U19-Klasse Lars Kamphues, Lino Sonnen und Mika Hoppe an. Jan von Frantzius war aufgrund seiner Stärkeziffer freigestellt. Kamphues und Hoppe fanden sich in 7er-Gruppen wieder, Sonnen musste in einer 8er-Gruppe spielen. Die ersten drei aus jeder Gruppe qualifizieren sich jeweils für die Ranglistenzwischenrunde Anfang 2024.

Durchweg spielten alle drei Spieler kollektiv stark. Hoppe kam ungeschlagen durch alle sechs Gruppenspiele und bezwang sogar den an eins gesetzten Spieler des Turniers, Ivan Fuhr aus Büren, im Entscheidungssatz. Kamphues und Sonnen mussten sich jeweils in einem Spiel geschlagen geben, sodass sie in den Gruppen jeweils Zweiter wurden. Alle drei Spieler konnten sich somit für die Zwischenrunde qualifizieren.

Am Sonntag stand dann noch die U15-Klasse an: Mika Hoppe, Jakob Kuchler und Timo Kamphues waren hier aufgrund ihrer Stärkeziffer freigestellt. Seitens der Werner traten Peter von Frantzius, Huy Le und Henry Pham an die Tische. Wieder wurde in 7er-Gruppen gespielt, bei denen sich die jeweils drei besten für die Bezirksrangliste qualifizieren würden.

Während Huy Le und Henry Pham drei Spiele gewannen und drei verloren, musste sich Peter von Frantzius an diesem Tag mit einer Bilanz von 2:4 begnügen. Somit konnte sich keiner der drei WSC-Spieler für die nächste Runde qualifizieren.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Frohsinn-Sportschützen steigen in die 1. Kreisklasse auf

Werne. Einen weiteren Pokal für die Vitrine haben die Luftgewehrschützen von Frohsinn 07 bei den Rundenwettkämpfen im Schützenkreis Unna-Kamen der Saison 2023/24 errungen. Mit den...

Bewegender Abgang: Stan Overmann vom Werner SC verabschiedet

Werne. Kaum zu glauben, aber wahr: Thomas „Stan“ Overmann hat seine Ankündigung wahrgemacht und ist seit der Hauptversammlung des Werner SC nicht mehr der...

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...