Dienstag, April 23, 2024

Nach Pleite gegen Lünen ist der Abstieg des TTC Werne besiegelt

Anzeige

Werne. Der TTC Werne hat den Klassenerhalt in der Bezirksklasse zwei Spieltage vor dem Saisonende bereits verpasst. Es gab es eine klare Heimniederlage gegen TTV Preußen Lünen II.

Herren Bezirksklasse 2: TTC Werne 98 – TTV Preußen Lünen II 2:9

- Advertisement -

Für die fehlenden Stammkräfte (Bußkamp berufsbedingt, Heise verletzt) kamen die Nachwuchsspieler Willerding und Klaas zum Einsatz.

Die Partie begann ausgeglichen. Düger/Jankord konnten ihr Doppel klar in drei Sätzen gewinnen. Brocke/Schwirten zeigten gegen das gegnerische Spitzendoppel eine gute Leistung, verloren aber
knapp im fünften Satz. Ohne Chancen blieb dagegen das dritte Doppel.

Im Einzel konnte Routinier Martin Brocke durch einen glatten 3-Satz-Sieg gegen Hebgen wieder ausgleichen. Das war es aber unterm Strich schon. Schwirten zog gegen Spitzenspieler Neumann klar den Kürzeren. Düger und Jankord konnten jeweils nur einen Satz gewinnen, die Nachwuchsspieler Willerding und Klaas fanden gegen ihre Gegner auch keine Mittel.

Als dann in der zweiten Runde Brocke knapp gegen Neumann und Schwirten im 5-Satz-Spiel gegen Hebgen verloren, war das Spiel beendet.

Damit ist der Abstieg der ersten Mannschaft besiegelt. „Unterm Strich waren die vielen Ausfälle bei
den Stammspielern, insbesondere das Fehlen von Spitzenspieler Tim Bußkamp, der in der Rückrunde berufs- und krankheitsbedingt noch nicht einmal antreten konnte, nicht zu kompensieren“, resümierte TTC-Sprecher Guido Lorenz.

Für die Erste stehen noch zwei Spiele auf dem Programm. So geht es am 14. April zum TuS
Erkenschwick und am 22. April nach Haltern.

TTC: Martin Brocke 1:1, Katharina Schwirten 0:2, Andreas Düger 0:1, Michael Jankord 0:1, Till Willerding 0:1, Robin Klaas 0:1; Düger/Jankord 1:0, Brocke/Schwirten 0:1, Willerding/Klaas 0:1

Saisonabschluss für die unteren drei Mannschaften des TTC Werne 98

Die letzten Spiele der TTC Werne Mannschaften II bis IV, verliefen nicht wunschgemäß. Während die vierte Mannschaft ein 1:9 gegen den Ahlender SG II zu beklagen hatte, konnten sich die anderen beiden Mannschaften mit einem 5:5 zwischen dem WSC II un ddem TTC Werne 98 II, sowie der TTC Werne 98 III gegen CTTF Beckum III begnügen.

Die dritte Mannschaft konnte mit ihrer Leistung den dritten Tabellenplatz sichern, dicht gefolgt von der vierten Mannschaft des TTC Werne 98. Die Reserve, die immer wieder die Erste vervollständigen musste, sowie zuletzt gleich drei Krankheitsausfälle zu beklagen hatte, findet sich im unteren Mittelfeld auf dem siebten Platz wieder.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Lenklar 2024: Technisch optimales Umfeld trotzt Regen und Kälte

Werne. Tausende von Besuchern dem schlechten Wetter zum Trotz und sportlich auf dem Höchstniveau das unter den gegebenen Umständen in Werne überhaupt möglich ist....

Ingo Wagner gerät nach Top-Leistung seines Teams ins Schwärmen

Werne. Die Landesliga-Handballerinnen des TV Werne haben sich einen wichtigen Sieg im Spitzenspiel gegen Bochum-Riemke II erkämpft. Frauen-Landesliga 3: SV Teutonia Bochum-Riemke II –...

„Frauenpower“ beim Großen Preis in Lenklar: Katharina von Essen siegt

Werne. Katharina von Essen ist die sportliche Heldin der Lenklarer Reitertage. Mit einem überwältigenden schnellen Bilderbuchritt setzte sich die Amazone beim Großen Preis auf...

SV Stockum verpasst Sieg im Top-Duell – Neuzugang Lukaszyk trifft

Stockum. Der SV Stockum hat im Duell Dritter gegen Vierter einen wichtigen Zähler erkämpft, verpasste es aber, nach Punkten mit TIU Rünthe auf dem...