Mittwoch, April 17, 2024

2. Mannschaft des TTC Werne startet erfolgreich in die Rückrunde

Anzeige

Werne. Zum Rückrundenauftakt der 2. Mannschaft des TTC Werne war erneut die 4. Mannschaft des TTC Bergkamen-Rünthe der Gegner. Konnte der Tabellenvorletzte aus Werne das Hinspiel noch ganz knapp mit 6:4 gewinnen, sprang im Auswärtsspiel diesmal sogar ein 7:3-Erfolg heraus.

2. Bezirksklasse – Gruppe 6: TTC Bergkamen-Rünthe IV – TTC Werne 98 II: 3:7 (14:24)

- Advertisement -

Ein gutes Händchen bewiesen die Werner Gäste bei der Doppelaufstellung. Katharina Hüsch/Franziska Kowalski besiegten als Doppel 1 Kühnle/Siegmund deutlich in drei Sätzen, während Axel Brocke und Peter Fleißig als Doppel 2 zunächst große Mühe mit Pham/Krämer hatten, denn die ersten beiden Sätze gingen mit 9:11 verloren. Die erstmals zusammen spielende Paarung bekam dann aber doch noch die Kurve und entschied die nächsten drei Sätze mit 11:7, 11:4 und erneut 11:7 für sich. Der TTC Werne führte somit 2:0.

In den Einzeln am oberen Paarkreuz gab es ein Remis. Katharina Hüsch konnte ihren Erfolg aus der 1. Serie gegen Pham leider nicht wiederholen und verlor mit 0:3. Auch Axel Brocke tat sich sehr schwer gegen die Rünther Nr. 2, Jens Krämer. Nach gewonnenem ersten Durchgang verlor er die nächsten beiden Sätze, drehte durch ein 11:8 und 11:6 in den Sätzen 4 und 5 das Match aber doch noch zu seinen Gunsten. Am unteren Paarkreuz folgten danach ein sicheres 3:0 von Franziska Kowalski über Siegmund und ein knappes 3:1 von Peter Fleißig über Kühnle zum beruhigenden Zwischenstand von 5:1 für den TTC Werne.

Im zweiten Einzeldurchgang gab es sowohl am oberen als auch am unteren Paarkreuz eine Punkteteilung. Axel Brocke und Peter Fleißig gewannen ihre zweite Partie jeweils sicher in drei Sätzen, während Katharina Hüsch nach gewonnenem 1. Satz und Franziska Kowalski nach Gewinn der Durchgänge 1 und 2 ihren Gegnern gratulieren mussten.

Durch den deutlichen 7:3-Erfolg schob sich das TTC-Quartett an den punktgleichen Rünthern vorbei auf Platz 6, der am Ende für den Klassenerhalt reichen würde. Der Erfolg ist umso wertvoller, da das TTC-Team noch ohne seine neue Nr. 2, den aus der 1. Mannschaft heruntergemeldeten Friedhelm Heitmann, auskommen musste. Mit der Verstärkung am oberen Paarkreuz erhofft sich die Mannschaft in der Rückrunde mehr Punkte als die drei mageren Pünktchen, die sie in einer eher enttäuschenden Hinrunde holen konnte.

In der nächsten Begegnung in zwei Wochen will die Mannschaft die 3:7-Niederlage gegen den SV Stockum II auszubügeln versuchen.

TTC: Katharina Hüsch/Franziska Kowalski 1:0, Axel Brocke/Peter Fleißig 1:0; Axel Brocke 2:0, Katharina Hüsch 0:2, Franziska Kowalski 1:1, Peter Fleißig 2:0

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

GSC-Fußballteam siegt weiter: Finale steigt nun am 7. Mai

Werne. Weiter, weiter – immer weiter: Die Fußball-Kreismeister-Elf des Gymnasiums St. Christophorus hat auch die Sieger aus Dortmund und Hagen bezwungen. Nach dem Sieg bei...

Sportmix: Anpaddeln auf der Lippe – „Tag der offenen Tür“ beim WTC

Werne. Am vergangenen Samstag starteten die Kanutinnen und Kanuten des SV Stockum die Draußensaison mit der ersten gemeinsamen Fahrt auf der Lippe. Nach Kaffee...

TV-Herren siegen – Feldkemper spielt sich ins Rampenlicht

Werne. Die Handballherren des TV Werne sind gegen Tus Westfalia Kamen Ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und konnten sich nach zwei souveränen Hälften verdient durchsetzen. Handball...

Werner SC mit Schützenfest – Konkurrent VfL Kamen patzt

Werne. Vor dem Spitzenspiel beim Verfolger VfL Kamen setzte der Werner SC mit dem Kantersieg gegen das Schlusslicht ein Ausrufezeichen. Der Konkurrent um den...