Samstag, April 13, 2024

Badminton: TV Wernes U15-Mannschaft holt sich den Meistertitel

Anzeige

Werne. Nachdem letzte Woche bereits die Jugendmannschaft ihre Saison abgeschlossen hatte, folgten am Samstag auch die letzten Spiele der U11-, U15- und der ersten Seniorenmannschaft. Die zweite Seniorenmannschaft spielte bereits am Freitag und hat noch ein weiteres Spiel vor sich.

U11 Mini-Mannschaft: SG Lippstadt/Friedrichsdorf – TV Werne M2 6:0

- Advertisement -

Die U11-Mannschaft machte sich am Samstag auf den Weg zur ungeschlagenen Spielgemeinschaft bestehend aus Lippstadt und Friedrichsdorf. Aufgrund eines kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfalls, musste der TV mit einem Spieler weniger fahren und deshalb zwei Spiele abgeben. Die restlichen Spiele entschied die Spielgemeinschaft, welche aus NRW-Ranglistenspieler bestand, für sich. Die U11er beenden somit ihre Saison auf dem 3. Platz.

Die Ergebnisse:

1. Doppel Vedha Rengarajan/Noah Winkelnkemper – Ben Tauber/Luuk Gernandt 21:7, 21:12

2. Doppel ging kampflos an die SG

1. Einzel Vedha Rengarajan – Ben Tauber 21:11, 21:4

2. Einzel Vincent Becker – Maxim Pourie 21:4, 21:4

3. Einzel Noah Matis – Luuk Gernandt 21:5, 21:6

4. Einzel ging kampflos an die SG

U15 Mini-Mannschaft: Polizei SV Bork M2 – TV Werne M1 2:4

Für die U15-Mannschaft ging es am Samstag in Bork um die Meisterschaft im direkten Duell.

Das Spiel begann mit den beiden Doppeln, wobei das erste Doppel an den PSV ging und das zweite an den TV. Aufgrund einer Verletzung mussten die Werner das vierte Einzel aufgeben und startete parallel in die verbliebenen drei Einzel. Fynn Hagedorn startete im ersten Einzel gegen Johannes Buschjost und erkämpfte sich einen Sieg. Vitor Segundo spielte einen knappen ersten Satz (20:22) gegen Carsten Schroer, sicherte sich jedoch in zwei Sätzen den Sieg. Auch Timm Niewiem gewann sein Einzel gegen Charlotte Offermann, wodurch der TV mit 4:2 gewann und sich den Meistertitel sicherte.

Die Ergebnisse:

1. Doppel Johannes Buschjost/Carsten Schroer- Fynn Hagedorn/Oliver Kater 21:19, 21:9

2. Doppel Charlotte Offermann/Sophia Buschjost – Vitor Segundo/Timm Niewiem 15:21, 16:21

1. Einzel Johannes Buschjost – Fynn Hagedorn 16:21, 19:21

2. Einzel Carsten Schroer – Vitor Segundo 20:22, 15:21

3. Einzel Charlotte Offermann – Timm Niewiem 11:21, 12:21

4. Einzel musste der TV aufgrund Verletzung aufgeben

Bezirksklasse: TV Werne – TV Jahn Oelde 6:2

Die erste Seniorenmannschaft bestreitete am Samstag ihr letztes Saisonspiel zuhause. Das erste Herrendoppel und das Damendoppel gewannen die Werner, während das zweite Herrendoppel knapp an die Gäste ging. Alexander Lesemann hatte in seinem ersten Herreneinzel keine Probleme und gewann das Spiel deutlich mit 21:8 und 21:3. Im zweiten Herreneinzel kämpfte Jannis Minke stark gegen seinen Gegner, musste sich jedoch im dritten Satz mit 24:26 geschlagen geben. Das dritte Herreneinzel ging aufgrund einer Verletzung des Gegners kampflos an die Werner und das Dameneinzel wurde in drei Sätzen von Johanna Scholz gewonnen. Als letztes wurde das Mixed von Rica Grünebaum und Tim Schmölzl gewonnen, wodurch der TV Werne 6:2 gewann und vorerst auf dem ersten Platz bleibt. Da die Spielgemeinschaft aus Sendenhorst, Ahlen und Westbevern noch zwei Spiele vor sich hat und nur 2 Punkte hinter den Wernern liegt, ist die Meisterschaft noch nicht endgültig geklärt.

Die Ergebnisse:

1. HD Alexander Lesemann/Jannis Minke – Thomas Nillies/Anish Joy 21:15, 21:16

2. HD Tim Schmölzl/Jan Scholz – Peter Allendorf/Tim Keitemeier 20:22, 17:21

DD Johanna Scholz/Rica Grünebaum – Claudia Markmeier/Maren Huster 21:12, 21:12

1. HE Alexander Lesemann – Thomas Nillies 21:8, 21:3

2. HE Jannis Minke – Peter Allendorf 22:20, 16:21, 24:26

3. HE mussten die Gäste aufgrund Verletzung aufgeben

DE Johanna Scholz – Claudia Markmeier 21:11, 17:21, 21:12

GD Tim Schmölzl/Rica Grünebaum – Anish Joy/Maren Huster 21:12, 21:19

Kreisliga: TV Werne II – BC Herringen IV 2:6

Die zweite Mannschaft spielte bereits am Freitagabend gegen ihren direkten Konkurrenten um den ersten Platz.

Das Spiel begann mit den beiden Herrendoppeln und dem Damendoppel, welche alle Herringen für sich entschied. Laurenz Niemann musste sich im ersten Herreineinzel geschlagen geben und auch Manuel Wicke verlor sein Einzel, trotz eines knappen zweiten Satzes. Der Gegner von Thorsten Großpietsch verletzte sich im zweiten Satz, wodurch das Einzel an den TV ging. Julia Lim hatte keine Probleme ihr Dameneinzel zu gewinnen und sicherte den zweiten Punkt für die Werner. Das Mixed entschied der BC für sich, weshalb es am Ende 2:6 für die Herringer stand. Die Werner bleiben vorerst auf dem ersten Platz mit einem Punkt Vorsprung, jedoch haben sie nur noch ein Spiel offen, während Herringen noch zwei Spiele machen muss.

Die Ergebnisse:

1. HD Laurenz Niemann/Justin Rönne – Jan Striewski/Dominik Lampert 9:21, 12:21

2. HD Julian Stübbe/Torsten Großpietsch – David Schönhoff/Maurice Aßmann 21:19, 15:21, 17:21

DD Julia Lim/Selin Öztürk – Daryl Hannah Intal/Elodie Leonard 11:21, 18:21

1. HE Laurenz Niemann – Jan Striewski 18:21, 13:21

2. HE Manuel Wicke – David Schönhoff 15:21, 21:23

3. HE mussten die Gäste aufgrund Verletzung aufgeben

DE Julia Lim – Daryl Hannah Intal 21:12, 21:4

GD Julian Stübbe/Selin Öztürk – Dominik Lampert/Elodie Leonard 10:21, 9:21

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

TTC Werne muss sich nach Remis in Selm mit Rang drei begnügen

Werne. Am vergangenen Wochenende musste der TTC Werne beim Tabellenführer in Selm antreten. Im Hinspiel gab es ein hauchdünnes 9:7 für die Selmer Sechs....

Vielseitigkeitsreiter des RuFV Werne starten erfolgreich in die Freiluftsaison

Werne. Vom 6. bis 7. April 2024 fanden in Olfen-Vinnum wie jedes Jahr die „Vinnumer Geländetage“ statt, eines der ersten Vielseitigkeits-Freiluftturniere nach der Winterpause....

Osterturnier 2024 beim Werner SC: Lino de Almeida feiert Premierensieg

Werne. Gleich bei seiner ersten Teilnahme gewann Lino de Almeida das traditionelle Osterturnier der Tischtennis-Abteilung des Werner SC, das am vergangenen Freitag in der...

„Sind auf dem richtigen Weg“: Neun Kreisrekorde für TV Werne in 2023

Werne. Das Jahr 2023 war für die Athletinnen und Athleten des TV Werne 03 mit sechs Westfalenmeister-Titeln, einigen Einsätzen bei den Deutschen Einzel- und...