Montag, Juni 24, 2024

TTC Werne: Senioren 60 schlagen sich in Bezirksoberliga wacker

Anzeige

Werne. Kurz vor Weihnachten fanden in Kamen die drei Spiele der Bezirksoberliga-Gruppe 2 der Senioren 60 im Tischtennis statt.

Die Mannschaft des TSC Eintracht Dortmund, die 2. Mannschaft der ausrichtenden DJK Germania Kamen sowie der TTC Werne spielten in einer Runde „Jeder-gegen-jeden“ die Qualifikation für die Entscheidungsrunde der drei Gruppensieger aus.

- Advertisement -

Im ersten Spiel trafen mit Eintracht Dortmund und dem TTC Werne sofort die beiden am höchsten eingestuften Mannschaften der Dreiergruppe aufeinander. Die Dortmunder Akteure waren im Eröffnungsspiel allerdings klare Favoriten, da sie im Durchschnitt drei Klassen höher spielen als die Werner Akteure. Das Match entwickelte sich dann auch recht einseitig, denn die Dortmunder Senioren gewannen deutlich mit 4:0.

Am knappsten unterlag noch der Werner Spitzenspieler Martin Brocke gegen die gegnerische Nr. 2, Detlef Niederquell, blieb am Ende aber ohne Satzgewinn (8:11, 10:12, 10:12). Axel Brocke verlor gegen den Dortmunder Topspieler Norbert Riehl ebenso deutlich (2:11, 6:11, 5:11) wie Wolfgang Heise gegen Michael Harenbrock (6:11, 6:11, 3:11). Im abschließen­den Doppel konnten Martin und Axel Brocke gegen Riehl/Niederquell besser mithalten, aber auch sie unterlagen ohne den Gewinn eines Satzes (8:11, 7:11, 8:11).

Im zweiten Spiel des Tages unterstrich Eintracht Dortmund einmal mehr seine Favoritenstellung und sicherte sich seinen zweiten 4:0-Erfolg über die gastgebenden Kamener Germanen.

Im dritten Spiel waren die Werner Senioren die klaren Favoriten gegen die zweite Mannschaft der DJK Germania Kamen. Auch dieses Spiel endete 4:0, diesmal mit dem besseren Ende für den TTC Werne. Martin Brocke (11:4, 11:5 und 11:3 gegen Udo Beckmann) und Axel Brocke (11:7, 11:4 und 11:5 gegen Jürgen Freytag) ließen diesmal nichts anbrennen. Lediglich Wolfgang Heise musste nach verlorenem ersten und dritten Satz gegen Reinhard Exner über fünf Sätze gehen (7:11, 11:6, 9:11, 11:7, 11:6). Das am Ende folgende Doppel war dann aber wieder eine klare Angelegenheit für Martin Brocke und Wolfgang Heise, die sich mit 11:3, 11:3 und 11:7 gegen Udo Beckmann und Heino Szallnass durchsetzen konnten.

Am Ende belegten die 60er-Senioren des TTC Werne mit 2:2-Punkten den zweiten Platz, während der TSC Eintracht Dortmund sich für die Entscheidungsrunde der Sieger der drei Bezirksoberliga-Gruppen qualifizierte, in der es um zwei Startplätze in der Klasse der Senioren 60 bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren geht, die eine Woche nach Ostern ausge­tragen werden.

TTC: Martin Brocke 1:1, Wolfgang Heise 1:1, Axel Brocke 1:1; Martin Brocke/Axel Brocke 0:1, Martin Brocke/Wolfgang Heise 1:0

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hubracht kehrt zurück: TTC Werne mit neuem Vorstand

Werne. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Pizzeria Mama Leone hat sich der TTC Werne in der Vorstandsarbeit für die nächsten beiden Jahre neu...

St. Georg Werne holt viele Schleifen und Platzierungen in Fröndenberg

Werne. Am vergangenen Wochenende (13. bis 16. Juni 2024) fand beim Reitverein Fritz Sümmermann Fröndenberg e.V. unter anderem die Mannschaftskreismeisterschaften des KRV Unna-Hamm statt. Der...

TV Werne: Leichtathleten überzeugen bei den Westfälischen in Gladbeck

Werne. Ein Titel, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze - das war die „Treppchen“-Bilanz des TV Werne beim zweiten und dritten Tag...

Schwimmen, Radfahren und Tango: Wochenende in Werne wird sportlich

Werne. Schwimmen, Radfahren und drei Tage Tango: Das Wochenende in Werne steht ganz im Zeichen des Sports. Am 22. und 23. Juni (Samstag/Sonntag) geht es...