Sonntag, Juni 23, 2024

Handball-Mädchen holen Bronze bei der Westfalenmeisterschaft

Anzeige

Werne. Die weibliche D-Jugend des TV Werne reiste als Kreismeister zur Westfalenmeisterschaft, um sich mit anderen Titelträgern zu messen. Das gelang am Ende überzeugend mit dem dritten Platz.

Früh am Morgen machten sich die Wernerinnen auf den Weg nach Lüdenscheid. Dort fand die diesjährige Westfalenmeisterschaft statt. Das Teilnehmerfeld war prominent besetzt. So spielte man gegen die Mannschaften von Borussia Dortmund, HSC Haltern-Sythen, TV Arnsberg, HSG Lüdenscheid und SG TuRa Halden-Herbeck.

- Advertisement -

Beim erste Spiel gegen den Gastgeber aus Lüdenscheid, konnte man schnell auf 8:2 davon ziehen, danach ließen es die Mädchen ein wenig ruhiger angehen und konnten das Spiel am Ende aber doch klar mit 11:6 für sich entscheiden.

Das zweite Spiel war dann das Highlight – als Gegner stand Borussia Dortmund auf dem Hallenparkett. Die Partie entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch, nach zwölf Minuten stand es 8:7. Dann kam es zu zwei Zeitstrafen gegen das Werner Team – laut den TV-Verantwortlichen waren diese mehr als fraglich. Der BVB zog davon und setzte sich schließlich mit 15:8 durch. „Wir sind dennoch stolz, weil die Mannschaft über mehr als die Hälfte der Begegnung auf Augenhöhe mit dem späteren Westfalenmeister gespielt hat“, so die Trainer Regina und Bernd Teutenberg.

Im dritten Spiel ging es gegen die Mannschaft von SG TuRa Halden-Herbeck. Das Spiel war schnell entschieden und man konnte sich am Ende souverän mit 13:4 durchsetzen. In dem Spiel waren einige super Spielzüge zu sehen und das Ergebnis war am Ende auch in der Höhe mehr als verdient.

Beim vierten Spiel wartete der nächste Höhepunkt des Tages: Gegen das Team vom HSC Haltern-Sythen ging der TV Werne immer wieder in Führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen.  Die letzten zwei Minuten wurden dann aus der Sicht von Werne sehr dramatisch, der TVW musste sich gegen den späteren Vize-Westfalenmeister mit 7:8 geschlagen geben. Wieder monierten die TV-Verantwortlichen Fehlentscheidungen der Schiedsrichter.

Im letzten Spiel des langen Tages wartete der TV Arnsberg. Bei dem Spiel konnten sich die Mädchen aus Werne nicht mehr richtig konzentrieren und mussten sich mit 9:11 geschlagen geben, was aber nicht mehr für die Tabelle entscheidend war.

Bei der anschließenden Siegerehrung konnte sich die jungen Handballtalente aus Werne dann über den dritten Platz freuen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hubracht kehrt zurück: TTC Werne mit neuem Vorstand

Werne. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Pizzeria Mama Leone hat sich der TTC Werne in der Vorstandsarbeit für die nächsten beiden Jahre neu...

St. Georg Werne holt viele Schleifen und Platzierungen in Fröndenberg

Werne. Am vergangenen Wochenende (13. bis 16. Juni 2024) fand beim Reitverein Fritz Sümmermann Fröndenberg e.V. unter anderem die Mannschaftskreismeisterschaften des KRV Unna-Hamm statt. Der...

TV Werne: Leichtathleten überzeugen bei den Westfälischen in Gladbeck

Werne. Ein Titel, fünf Mal Silber und drei Mal Bronze - das war die „Treppchen“-Bilanz des TV Werne beim zweiten und dritten Tag...

Schwimmen, Radfahren und Tango: Wochenende in Werne wird sportlich

Werne. Schwimmen, Radfahren und drei Tage Tango: Das Wochenende in Werne steht ganz im Zeichen des Sports. Am 22. und 23. Juni (Samstag/Sonntag) geht es...