Freitag, Juni 14, 2024

Kurz notiert: Stadtführung mit Kolping – BIN plant Rundgang

Anzeige

Werne. Am vergangenen Dienstag hatte die Kolpingsfamilie zu einer Stadtführung mit Doris Beische eingeladen.

Inhaltlich beschäftigten sich die Teilnehmer mit der Historie und den Geschichten bekannter Werner Familien. Am Gedenkstein des Bürgermeisters Ehringhausen am Roggenmarkt startete der interessante Spaziergang. Die Verdienste dieses Werner Bürgers wurden entsprechend gewürdigt.

- Advertisement -

Von dort ging es zum Moormannplatz, an dem noch immer das Stammhaus der Familie steht. Hier erfuhr man viele Details zur Familie und zur Firmengeschichte. Genau an dieser Stelle stand bis in den 60er Jahren das Fabrikgebäude der Hefefabrik. Es musste im Rahmen der Stadtkernsanierung abgerissen werden. Auch das Steinhaus, heute Stadtbücherei, spielte bei der Familie Moormann eine besondere Rolle.

Nicht weit entfernt an der Bonenstraße stand das Haus der Arztfamilie Hövener. Heute steht an dieser Stelle ein Neubau, in dem auch die Firma Leenders ihr Domizil hat.

Zum Schluss des Rundganges erfuhr man noch einiges über die Familie Baumhove, die eine enge Beziehung zur Familie Hövener hatte.

Im Haus Ickhorn wurden bei einem kühlen Getränk weitere Informationen zur Werner Geschichte ausgetauscht.

BIN lädt zur Stadtführung mit Heidelore Fertig-Möller ein

Die Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. lädt am Sonntag (28. August) um 15.30 Uhr zu einer kostenlosen Stadtführung ein. Heidelore Fertig-Möller, stellvertretende Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins und Mitglied der BIN, wird alle Interessierten zu den Stromkasten-Fotos durch die Innenstadt Wernes führen und die Entwicklung von der ackerbürgerlich geprägten Kleinstadt bis in die Gegenwart erläutern.

Treffen ist auf dem Marktplatz vor dem Hotel Ickhorn. Die Dauer der kostenfreien Führung ist für eine Stunde ausgelegt und endet dann am Roggenmarkt, wo die Teilnehmer mit Unterstützung vom Fremdenverkehrsverein einen kleinen Umtrunk erhalten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

HFA: Zweistufiger Briefwahlmodus bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. In der Stadt Werne sollen künftige Bürgerentscheide in einem reinen zweistufigen Briefwahlverfahren durchgeführt werden. Diese mehrheitliche Beschlussempfehlung gaben die Mitglieder des Haupt- und...

Surfpark in Werne: Offenlage der Pläne lässt weiter auf sich warten

Werne. Um das Großprojekt SCNCWAVE/SURFWRLD ist es in den vergangenen Wochen ruhig geworden, nachdem der städtische Baudezernent Ralf Bülte Mitte März noch die Offenlage...

Online-Escape-Room: „120 Sekunden, was tun, wenn’s brennt?“

Werne. Die Feuerwehren haben zur Unterstützung einen innovativen Verbündeten in der Brandschutzprävention erhalten: das Online-Escape-Game "120 Sekunden, was tun, wenn's brennt". Dieses interaktive Spiel wurde...

Eröffnung am Freitag: Düt und Dat stellt neues Ladenlokal vor

Werne. Mit einem kleinen Sektempfang und Snacks eröffnet der Verein Düt und Dat e.V. am Freitag (14.06.2024) das neue Ladenlokal am Markt 23 (ehemals...