Donnerstag, Juni 20, 2024

„Düt und Dat“ spendet im 10. Jahr von Marita Melcher über 35.000 Euro

Anzeige

Werne. Elf Kilogramm Waffelteig, hunderte Lose für den guten Zweck, unzählige Gespräche und ein Rekord-Spendenergebnis in 2023 – zum Zehnjährigen von Marita Melcher als Vorsitzende des Vereins „Düt und Dat“ passte einfach alles.

Mit einer großen Tombola und leckeren Waffeln zugunsten des Hospizvereins „Zum Regenbogen“ in Selm engagierten sich Marita Melcher und ihr fleißiges Team bei diesem besonderen Aktionstag. Der Hauptpreis – ein Fernseher – ging erst am Abend an den glücklichen Gewinner. „Es waren fast alle Lose weg“, freute sich Marita Melcher, die eine Spendensumme in Höhe von 2.200 Euro verkündete.

- Advertisement -

Damit aber nicht genug. Die Mitarbeiterinnen des Second-Hand-Ladens an der Steinstraße überreichten noch weitere Spendenschecks: Über 2.000 Euro durfte sich der Förderverein des Stadtmuseums freuen, die VHS Werne erhielt 3.000 Euro zur Finanzierung von Deutschkursen für Geflüchtete und – wie schon berichtet – unterstützt „Düt und Dat“ e.V. die Aktion „Werne liest“ mit 2.000 Euro. Damit konnte in diesem Jahr ein Rekord-Spendenergebnis von 35.700 Euro erzielt werden.

Gespendet wurde der Erlös der Tombola und des Waffelverkaufs an den Hospizverein „Zum Regenbogen“ in Selm.

„Und das Jahr ist noch nicht vorbei“, ließ Marita Melcher offen, ob es noch zu einer weiteren Spendenübergabe in 2023 kommt.

Die Vorsitzende bedankte sich bei ihrer Vorgängerin Elisabeth „Betty“ Steinke mit einem großen Blumenstrauß. Mit Ingrid Jasper, Hanni Michaelis, Ingrid Frenzer und Anna Bialis waren weitere Weggefährtinnen und unverzichtbare Stützen des Vereins zum Jubiläum erschienen.

Marita Melcher (2. von links) stieß mit ihren Mitarbeiterinnen auf das Jubiläum an.

„Ohne mein Team hätten wir das in den vergangenen zehn Jahren nicht geschafft“, meinte Marita Melcher, die sich danach erst einmal in den wohlverdienten Urlaub verabschiedete.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Leserbrief der BIN zum Briefwahlverfahren bei künftigen Bürgerentscheiden

Werne. Ein Leserbrief der Bürgerinitiative Industriegebiet Nordlippestraße e.V. – kurz BIN - zum Thema „zweistufiges Briefwahlverfahren ohne Wahllokale bei Bürgerentscheiden in der Stadt Werne“...

Hydraulikschlauch geplatzt: Ölspur sorgt für rutschige Kamener Straße

Werne. Am Mittwochmittag (19.06.2024) wurde der Löschzug Stadtmitte um 14.39 Uhr zur Kamener Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Verunreinigung der...

Rund um die „Arche Noah“ wurde gefeiert, gelacht, gespielt

Werne. Passend zum Thema "Wir reisen um die Welt" fand das Sommerfest in der Kindertageseinrichtung "Arche Noah" statt. Die Kinder und auch Eltern erlebten verschiedene...

„Re: Natur“: Zweite Ausstellung der Kunstverein-Reihe ab Samstag

Werne. Der Kunstverein Werne e.V. ist wieder zurück an seinem angestammten Ausstellungsort im Stadthaus Werne. Mit der zweiten Ausstellung im Foyer wird für das...