Dienstag, April 16, 2024

Heimatverein Werne besucht Hof Grothues Potthoff

Anzeige

Werne. Am Mittwoch, 13. September, besuchte der Heimatverein den Hof Grothues Potthoff in Senden.

Der Senior-Chef führte die 26 Teilnehmenden durch die weitläufigen Anlagen zur Obstverarbeitung. Dabei erfuhren sie, durch welche Kniffe die Erdbeersaison bis Anfang Oktober gestreckt werden kann. Um Obst lange frisch zu halten, gibt es bei Grothues Potthoff ein spezielles Kühlhaus, in dem eine Atmosphäre ohne Sauerstoff erzeugt wird. Äpfel können auf diese Weise bis zu 10 Monate ohne Zusätze erntefrisch gehalten werden.

- Advertisement -

Als neuestes Experiment wurde den Teilnehmern der Obstanbau unter Photovoltaik-Paneelen erläutert. Nach einer guten Stunde ging es zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen in das Hof-Cafe. Hier wurden die vielfältigen Eindrücke besprochen und verarbeitet.

Zum Abschluss gingen viele mitgefahrene Mitglieder des Heimatvereins noch in den Hofladen, um sich mit frischen Biowaren zu versorgen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Angebranntes Essen auf dem Herd: Feuerwehr eilt zur Vinzenztraße

Werne. Ein ausgelöster Rauchmelder in der Vinzenzstraße alarmierte den Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne am Montagmittag (15.04.2024) um 11.30 Uhr. Bewohner des Mehrfamilienhauses...

Ersatz für entnommene Bäume im Stadtgebiet

Werne. "Wenn Bäume wegmüssen, tut das immer weh. Denn vor allem alte Bäume sind echte ökologische Alleskönner: Sie spenden nicht nur Schatten und kühlen...

Spiele, Kaffee, Tombola und alles rund um die Kinder-Tagespflege

Werne. Im Rahmen der Aktionswoche „Gut betreut in der Kindertagespflege“ hatten die Kindertagespflegpersonen aus Werne am vergangenen Freitag (12.04.2024) zum Spielenachmittag in das Familiennetz...

Buchautor Manfred Krain nahm die Besucher mit auf seinen Pilgerweg

Werne. Auf Einladung des Fördervereins Jakobsweg Werne e.V. stellte Manfred Krain am vergangenen Donnerstag (11. April 2024) in der Familienbildungsstätte sein Buch "Den...