Montag, Juli 15, 2024

CDU in Werne: Willi Jasperneite gibt auch den Fraktionsvorsitz ab

Anzeige

Werne. Nach dem Vorsitz im Ortsverband gibt Wilhelm Jasperneite auch den Chefposten in der Stadtratsfraktion der CDU in Werne ab. Nachfolgerin ist Uta Leisentritt.

Die Neubesetzung sei in einer harmonischen Sitzung einstimmig beschlossen worden, berichtete Jasperneite während eines Pressegesprächs in der CDU-Geschäftsstelle am Kirchhof. „Mir war schon im Frühjahr klar, in die zweite Reihe zu rücken“, sagte der 66-Jährige, der sein Mandat im Stadtrat behalten und den Christdemokraten weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

- Advertisement -

„Wir sind froh, ihn noch zu haben. Willi Jasperneite ist eine Bank, auf die man sich verlassen kann“, lobte die neue Fraktionsvorsitzende, Uta Leisentritt, ihren Vorgänger. Als CDU wolle man in Werne weiterhin Fußabdrücke hinterlassen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger, formulierte die 52-jährige Unternehmerin ihre Ziele.

Vor allem Schul- und Sportprojekte würden ihr am Herzen liegen, aber auch die Schaffung eines neuen Gewerbegebietes. „Wir benötigen die Steuereinnahmen, um Haushaltsdefizite auszugleichen, gerade in diesen Krisenzeiten. Außerdem müssen wir verhindern, dass Betriebe aus Werne abwandern. Und: Gewerbegebiete gehen heutzutage auch umweltverträglich“, betonte die CDU-Ratsfrau.

Blumen für die neue Fraktionschefin Uta Leisentritt, Präsentkorb für Vorgänger Willi Jasperneite, hier zusammen mit den Parteikollegen Christian Lang (links), Martin Cyperski und Rolf Weißner (rechts), gleichzeitig Vorsitzender des Ortsverbandes. Foto: CDU Werne

Als ihr Stellvertreter in der Fraktion rückt Martin Cyperski auf, weitere Veränderungen gab es bei den Christdemokraten nicht. Willi Jasperneite kündigte an, die frei gewordene Zeit zu nutzen, um mit seinem Wohnmobil Wernes Partnerstädte zu besuchen. „Es ist mir wichtig, diese Kontakte zu reaktivieren“, so der 66-Jährige abschließend.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

LWL-Kulturstiftung: Gelder für Projekte jetzt beantragen

Münster. Verantwortliche für Kulturprojekte in und aus Westfalen-Lippe können für ihre Vorhaben, die ab 2025 beginnen, Gelder bei der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...

Erfolgsgeschichte: Weinfest der CDU begeistert wieder viele Menschen

Werne. Das CDU-Weinfest hat am Samstag, 13. Juli, wieder viele Menschen angelockt. Die 2024er-Ausgabe der beliebten Veranstaltung fand in diesem Jahr unter einem besonderen...