Mittwoch, April 24, 2024

Führungswechsel bei SPD-Ortsverein läuft wie geplant ab

Anzeige

Werne. Sven Linnemann heißt der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Werne. Damit ist der von seinem Vorgänger Siegfried Scholz bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung angekündigte Generationswechsel vollzogen.

Der 31-jährige Sven Linnemann wurde am Montagabend (9. Oktober 2023) einstimmig von den 25 anwesenden Mitgliedern des Ortsvereins in der SPD-Geschäftsstelle am Roggenmarkt gewählt. Die Versammlung folgte damit der Nominierung des alten Vorstands. Linnemann hatte sich in den vergangenen Jahren bereits als stellvertretender Vorsitzender und davor als Kassierer in der Vorstandsarbeit engagiert.

- Advertisement -

Sein Vorgänger Siegfried Scholz hatte bereits im Vorfeld der Jahreshauptversammlung angekündigt, sich nicht mehr als Vorsitzender zur Wiederwahl zu stellen. „Nach fast zwölf Jahren im Amt ist es Zeit für einen Generationswechsel und Sven ist an dieser Stelle der richtige Kandidat, davon bin ich überzeugt“, sagte Scholz, als er zum letzten Mal in seiner Eigenschaft als Vorsitzender berichtete. Dem neuen Vorstand bleibt er allerdings erhalten – als stellvertretender Kassierer.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Lars Hübchen, der die Wahlleitung übernommen hatte, würdigte Scholz für sein „Engagement und Pflichtbewusstsein“: „Du hast unzählige öffentliche Termine wahrgenommen, um die SPD zu repräsentieren, du hast mehrere Wahlkämpfe vorbildlich bewältigt und du bist jemand mit einer klaren politischen Meinung, der gern diskutiert.“

Dankesworte und Blumen gab es von Marita Funhoff (links) und Sven Linnemann (rechts) für den scheidenden Ortsvereinsvorsitzenden Siegfried Scholz (2. von rechts) und seine Frau Doris Scholz-Bürger (2. von links). Foto: Schwarze

Scholz als Ortsvereinsvorsitzender und er als Fraktionsvorsitzender hätten immer einen guten Draht zueinander gehabt, betonte Hübchen. Scholz dankte seinerseits allen, die ihn im Vorstand über all die Jahre begleitet hatten. „Es war schön mit euch!“ An Hübchen gewandt sagte er: „Ohne dich hätte ich damals den Einstieg als Ortsvereinsvorsitzender nicht geschafft.“

Turnusmäßig standen auch die übrigen Vorstandsposten bei der Jahreshauptversammlung zur Wahl und wurden neu besetzt. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dirk Pohl und Patrick Haase gewählt. Dennis Drave übernimmt den Posten des Kassierers, Jutta Alexewicz wird Schriftführerin. Doris Scholz-Bürger wurde zu ihrer Stellvertreterin gewählt. Als Beisitzer wurden per Listenwahl gewählt: Hubert Blaschke, Horst Bolinger, Marita Funhoff, Stefan Kannegiesser, Jan Oestermann, Cornelia Oßwald-Blaschke, Anke Schwarze, Klaus Zander.

Eine Fotocollage als Dankeschön überreichte Lars Hübchen (rechts) dem langjährigen Ortsvereinsvorsitzenden Siegfried Scholz (links). Foto: Schwarze
Eine Fotocollage als Dankeschön überreichte Lars Hübchen (rechts) dem langjährigen Ortsvereinsvorsitzenden Siegfried Scholz (links). Foto: Schwarze

Die Wahl der Delegierten für den Unterbezirksparteitag fiel auf Sven Linnemann, Siegfried Scholz, Hanna Linnemann und Marita Funhoff. Das Schlusswort oblag dem neuen Vorsitzenden Sven Linnemann. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit euch. Wir haben einiges vor“, sagte er mit Blick auf die Europawahl 2024 und die NRW-Kommunalwahlen 2025. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sparkasse passt Filialnetz an – Kundenberatung unter einem Dach

Werne. Die Hauptstelle der Sparkasse an der Lippe am Markt ist künftig die zentrale und einzige Anlauflaufstelle für die Kundinnen und Kunden des Kreditinstituts...

Stempelaktion zum Genussfrühling: E-Bike und SoleCard Platin verlost

Werne. Vier von sechs Hauptpreisen der Werner Thaler-Aktion 2023 gingen Anfang des Jahres an die glücklichen Gewinnern. Ein E-Bike sowie eine SoleCard Platin kamen...

Benefizkonzert im JuWeL: „Unnormal kein Bock auf Nazis“

Werne. Das Werner Bündnis gegen Rechts führt seine Konzertreihe „Unnormal kein Bock auf Nazis“ im Jugendzentrum JuWeL fort. Am Samstag, 27. April, werden zum...