Montag, Juli 22, 2024

Tischtennis-Teams des Werner SC mit Licht und Schatten

Anzeige

Werne. Eine klare Niederlage gab es für die 1. Mannschaft des Werner SC in der Tischtennis-Bezirksklasse. Erfreulich dagegen die Ergebnisse der Jüngsten und Ältesten am vergangenen Spieltag.

Herren Bezirksklasse 3: Werner SC – SV BW Aasee 1:9

- Advertisement -

Die Tischtennisspieler des Werner SC gerieten in Münster heftig unter die Räder. Aufgrund der Ausfälle von Matthias Holtmann und Stephan Müller trat der WSC zwar ersatzgestärkt mit Oliver Sonnen und Kalle Thöne an, konnte aber nur einen Punkt erzielen. Lediglich Luca Bröcker erkämpfte gegen Sven Hardt konnte den Ehrenzähler.

Auch das nötige Glück fehlte an diesem Wochenende, denn fünf Spiele verloren die Blau-Roten denkbar knapp in fünf Sätzen.

Mit dieser Niederlage muss man sich zunächst in die untere Tabellenhälfte orientieren. Das nächste Spiel gegen Herbern sollte am kommenden Samstag gewonnen werden.

Herren 1. Kreisklasse: Werner SC II – TuRa Bergkamen III 4:6

Wenn die Reserve nicht zwei Spieler an die Erste abgeben hätte müssen, wäre ein Sieg für die Reserve definitiv im Bereich des Möglichen gewesen. Dennoch wurde durch die beiden routinierten 3:1-Einzelsiege von Patrick Tamsel und Matthes Makosch gegen Jürgen Freese sowie dem souveränen 3:0 von Dr. Jürgen-Theodor Fränzer über Jürgen Jauer ein Punkt gesichert. Dazu gelang es Tamsel/Makosch noch ein Doppel nach anfänglichen Schwieirgkeiten mühevoll zu drehen.

Am kommenden Freitag steht das entscheidende Duell gegen den Tabellenletzten aus Dolberg an, wo man mit einem klaren Sieg einen Platz vorrücken könnte. Alle Fans der Reserve sind herzlich eingeladen, am 12. November ab 20 Uhr für lautstarke Unterstützung in der Uhlandhalle (unter Beachtung der 3G-Regeln) zu sorgen.

Herren 3. Kreisklasse Gr. 3: Werner SC III – TTC Bergkamen-Rünthe V 7:3

Langsam aber sicher kommen die „Oldies“ um Altmeister Ernst Kasch in Fahrt. In den Doppeln starteten Kasch/Woehl im fünften Satz gegen Springer/Kepp, aber Löcke/Wodetzki verloren gegen von Depka/Spindler in vier Sätzen. In den Einzelspielen überzeugten die WSC-Spieler dann deutlich. Mit zwei Einzelsiegen gegen Klaus von Depka und Arne Springer führte Kasch seine Mannen zum Sieg.

Jungen Kreisliga U15: Werner SC – TTF Lünen 9:1

Die U15-Mannschaft aus Werne feierte einen klaren Heimsieg. Bereits in den beiden Doppeln zeigte sich, dass die Spielstärke der Schüler aus Werne stärker war. Das obere Paarkreuz bestehend aus Silas Schürmann und Lars Kamphues entschied alle vier Spiele für sich. Der Werner SC festigte den ersten Platz der Tabelle.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Triathlet Björn Kräher: Persönliche Bestzeit über olympische Distanz

Werne. Triathlet Björn Kräher vom TV Werne Wasserfreunde hat bei seinem Start beim World Triathlon Hamburg am 14. Juli 2024 seine persönliche Bestleistung abgeliefert....

Vielseitigkeit: Leonie Leni Vehring auf Coraleen reitet auf Platz 18

Werne. Bei der Jugendmeisterschaft in Luhmülen gehörten Reiterin Leonie Leni Vehring und Stute Coraleen vom Reitverein St. Georg Werne zum Team Westfalen. Das Paar...

Werner Triathleten in Verl knapp am Treppchen vorbei

Werne. Acht Werner Triathleten - davon zwei Ligamannschaften und ein Einzelstarter - sowie einige Supporter, machten sich am Sonntag, 14. Juli 2024, auf dem...

WSC verliert Test gegen SG Massen

Unna/Werne. Nicht überbewerten will Trainer Sven Pahnreck die 3:4 (1:1)-Niederlage des Landesliga-Aufsteigers Werner SC im Testspiel bei der SG Massen. „Wir hatten eine harte...