Mittwoch, Juli 24, 2024

PBV Werne: „Zweite“ macht Boden auf die Abstiegsplätze gut

Anzeige

Werne. Gemischte Gefühlte bei den Mannschaften des Poolbillard-Verein (PBV) Werne. Während die erste Mannschaft ihr Heimspiel verlor, holte die „Reserve“ wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Verbandsliga: PBV Werne – PBC Anröchte 2:6

- Advertisement -

Das Heimspiel in der „Poolfabrik“ an der Stockumer Straße (ehemals Schnapsbrennerei Rother) fing klasse an: Markus Klimecki bewies in einem spannenden Spiel voller Sicherheiten Nerven: 100:84-Sieg.

In seiner Paradedisziplin Achterball zeigte Robert Sroka wieder ein durchdachtes Stellungsspiel – beim 6:4 gratulierte ihm der Gegner. Dann war es mit dem Glück der Gastgeber vorbei: Niklas Klöhn unterlag im Neunerball (3:7), Bastian Kramer im Zehnerball (5:7).

Im 14.1-endlos revanchierte sich der Gegner aus dem ersten Durchgang bei Sroka (84:100). Auch die Teamkollegen mussten Niederlagen einstecken: 4:6 (Klimecki im Achterball), 6:7 (Klöhn im Zehnerball) und 3:7 (Kramer im Neunerball).

Mit 55:49-Zählern steht Werne jetzt auf Platz fünf der Tabelle.

Landesliga: PBV Werne II – PBC Neubeckum 6:2

In einem vorgezogenen Liga-Spieltag konnten die Gastgeber den urlaubsbedingten Ausfall von Dimitri Uschner gut wett machen. Tim Pelka gewann sein 14.1-endlos nach einer starken Anfangsphase mit sehr guten Serien (75:53). Im Achterball dominierte Andreas Wegener (5:3), Michael Döpker machte im Neunerball fast keine Fehler (6:3). Im Zehnerball zog Benny Scholz mit „Power-Pool“ zur 5:3-Führung, machte dann aber bei wichtigen Kugeln Fehler und unterlag schließlich mit 5:6.

Im 14.1-endlos ließ er sich davon aber nichts anmerken und zog Kugel um Kugel zum ungefährdeten 75:34-Sieg. Huse verlor sein Achterball-Spiel unglücklich mit 3:5, seine beiden Teamkollegen konnten aber Rückstände noch aufholen: Pelka siegte nach 3:4 mit 6:4 im Zehnerball, Wegener nach 2:4 mit 6:5 im Neunerball.

Damit hat Werne nun Platz sechs erreicht und weitere Punkte auf die Abstiegsplätze gutgemacht.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Brocke-Brüder holen „kleine Goldmedaille“ bei Senioren-WM

Werne/Rom. Die Tischtennis-Weltmeisterschaft der Senioren in Rom endete mit einer großen Überraschung für die Sportler aus Werne. Die Brüder Axel und Martin Brocke gewannen...

Triathlet Björn Kräher: Persönliche Bestzeit über olympische Distanz

Werne. Triathlet Björn Kräher vom TV Werne Wasserfreunde hat bei seinem Start beim World Triathlon Hamburg am 14. Juli 2024 seine persönliche Bestleistung abgeliefert....

Vielseitigkeit: Leonie Leni Vehring auf Coraleen reitet auf Platz 18

Werne. Bei der Jugendmeisterschaft in Luhmülen gehörten Reiterin Leonie Leni Vehring und Stute Coraleen vom Reitverein St. Georg Werne zum Team Westfalen. Das Paar...

Werner Triathleten in Verl knapp am Treppchen vorbei

Werne. Acht Werner Triathleten - davon zwei Ligamannschaften und ein Einzelstarter - sowie einige Supporter, machten sich am Sonntag, 14. Juli 2024, auf dem...