Freitag, Mai 24, 2024

Nach der Pause brechen Handballerinnen ein

Anzeige

Werne. Die große Chance, mit dem Zweitplatzierten Teutonia Riemke gleichzuziehen, haben die Handball-Damen des TV Werne verpasst. Am Samstagabend verloren die Wernerinnen beim Vierten VfL Gladbeck mit 23:27 (10:12). Jetzt gilt es, in den verbleibenden zwei Saisonspielen am Donnerstag, 9. Mai, zuhause gegen den VfL Brambauer und zwei Tage später am Samstag, 11. Mai, beim TV Mengede zu punkten, um noch den Relegationsplatz 2 zu erreichen.

Frauen-Landesliga 3: VfL Gladbeck – TV Werne 27:23 (12:10)

- Advertisement -

Verlief die erste Halbzeit gegen den direkten Verfolger VfL Gladbeck (22:16 Punkte) noch weitgehend ausgeglichen, so zeigten die Damen des TV Werne (26:12 Punkte) direkt nach Wiederanpfiff eklatante Schwächen. Innerhalb von neun Minuten erzielten die Gastgeberinnen acht Tore bei einem Gegentreffer von Werne und schraubten den Vorsprung von 12:10 zur Halbzeit auf 20:11. Clever verstanden es die Gladbeckerinnen, diesen Vorsprung zu verteidigen, profitierten allerdings auch von der Abschlussschwäche der TVW-Spielerinnen. Mit einer Trefferserie beim Stand von 27:18 vier Minuten vor Schluss mit Toren von Clara Drohmann, Jana Schindelbauer (2) und Janina Vorwick (2) verkürzte Werne zwar auf 27:23, das war aber nur Ergebniskosmetik und brachte den verdienten Sieg der Gladbeckerinnen nicht mehr in Gefahr.   

„Ich bin sprachlos, wie wir so ein Spiel herschenken können“, so ein fassungsloser Trainer Ingo Wagner. Er brauchte lange, bis er sein Fazit ziehen konnte. „Wir spielen gegen eine Mannschaft, die nicht besser ist als wir. Im Spiel war zu wenig Tempo, wir gehen nicht in die Tiefe, machen keinen Druck auf die Deckung. Das ist nicht gut. Immer wenn wir die Möglichkeit haben, auf Platz zwei zu springen, liefern wir solche Spiele ab.“

TV Werne: Günther, Böcker – Klostermann (1), Strauß (1), Plotek (1), Hins, Heinrich (5), Vorwick (7), Schöße, Saerbeck, Schindelbauer (3), Drohmann (5)

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Düt und Dat zieht bald in die ehemalige „Knüllerkiste“

Werne. Nach nicht einmal zwei Jahren im Ladenlokal an der Steinstraße 10 (zuvor Wäsche Sodenkamp) zieht das Second-Hand-Geschäft Düt und Dat erneut um. Objekt...

Aufstieg gesichert: PBV Werne IV zu gut für die Kreisliga

Werne. Erfolgreicher Spieltag für die Mannschaften des Poolbillard-Vereins (PBV) Werne. Die "Reserve" feierte einen Auswärtssieg, die dritte und vierte Mannschaften machten den Aufstieg klar. Poolbillard...

„Donnerstags in Werne“ steht in den Startlöchern – Lions laden wieder ein

Werne. Die Reihe „Donnerstags in Werne“ – das Erfolgsmodell zur Innenstadtbelebung – geht 2024 weiter. Auch die Lions bitten wieder zum beliebten Feierabendmarkt. Der lockere...

REWE-Markt in der Werner City Mall öffnet am 28. Mai

Werne. Viele Angebote und tolle Aktionen verspricht Familie Krummenerl zur Neueröffnung ihrer zweiten REWE-Filiale in der Werner City Mall am kommenden Dienstag, 28. Mai...