Freitag, Mai 24, 2024

Herber Rückschlag für den SV Stockum: Debakel beim VfL Mark II

Anzeige

Stockum. Mit einer deftigen Packung kehrte der SV Stockum vom Gastspiel in Mark zurück, rutschte auf Tabellenplatz vier ab und hat damit seinen Vorteil im Aufstiegskampf eingebüßt.

Kreisliga B1 (UN/HAM): VfL Mark II – SV Stockum 9:1 (4:1)

- Advertisement -

Die Partie begann eigentlich verheißungsvoll für die Grün-Weißen, die bereits früh durch Samet Ilkiz in Führung gingen (6.). Doch noch vor der Pause drehten die Platzherren die Begegnung mit vier Toren. Zweimal war auch der Ex-Stockumer Tim Flüss erfolgreich.

In der 41. Minute schwächte sich die Amoresano-Elf mit einer Gelb-Roten Karten für Meik Grella. „Er hat nichts Böses zum Schiedsrichter gesagt. Doch der zeigt ihm innerhalb von 30 Sekunden zweimal Gelb. Das war natürlich ein Knackpunkt“, meinte der SVS-Coach.

Nach dem Seitenwechsel brachen dann alle Dämme. Fünf Treffer legten die abstiegsgefährdeten Gastgeber nach und sorgten für ein Stockumer Debakel.

„Das war ein schwacher Auftritt unserer Mannschaft. Durch Krankheit und Verletzungen haben zwar zehn Leute gefehlt, aber von denen auf dem Platz kam keine Leistungsbereitschaft – eine absolute Enttäuschung“, fand Trainer Leonardo Amoresano klare Worte.

Auch wenn rein rechnerisch im Aufstiegskampf noch alles möglich ist, hisst der Coach die weiße Fahne: „Von diesen Träumen können wir uns verabschieden. Womöglich fallen die Jungs nach dieser Klatsche in ein Loch. Wir liegen jetzt hinter Massen II und ich glaube nicht, dass die noch Punkte abgeben. Aber: Lassen wir uns überraschen.“

In der nächsten Woche gastieren die Grün-Weißen bei der TVG Flierich-Lenningsen, ehe sieben Tage später Aufstiegsrivale TIU Rünthe nach Stockum kommt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

27. Sprint Cup in Hagen ein voller Erfolg für TV-Schwimmteams

Werne. Einer von 39 startenden Vereinen beim 27. Internationalen Sprint Cup im Erlebnisbad Hestert in Hagen war der TV Werne. Bei diesem Freiluft-Wettkampf "regnete"...

WSC soll erste Adresse für Frauenfußball werden

Werne. Oft ist die direkte Ansprache am besten, dachten sich Lisa Timmermann und Renee Bieder. Die Spielerin der ersten Fußball-Frauenmannschaft und der Koordinator für...

TV-Leichtathleten stark bei Wettkämpfen in Olfen und Lanstrop

Werne. Vier Athleten des TV Werne waren jüngstbeim Sportfest in Olfen am Start - und dabei sehr erfolgreich. Christoph Ealden lief die 300m in einer...

Pfingstturnier in Herbern: Kleine und große Fußballer strömen zum Platz

Herbern. Vier Tage lang verwandelte sich am Pfingstwochenende der Sportplatz an der Werner Straße zur Pilgerstätte für groß und kleine Fußballer. Hundert Mannschaften waren beim SV Herbern gemeldet, einige Absagen kamen kurzfristig...